Master of Business Administration (MBA)

Karrieresprung durch den Master of Business Administration

Das Aufbaustudium zum MBA vermittelt Dir wichtige Managementkompetenzen, die Dich auf Führungsaufgaben vorbereiten. Das international ausgerichtete Studium ist für Berufstätige aller Branchen geeignet.
Master of Business Administration

Inhaltsverzeichnis

Was ist der Master of Business Administration?
Ist das MBA Studium für mich geeignet?
Zulassungsvoraussetzungen
Bewerbungsverfahren
Wo kann ich den Master of Business Administration studieren?
Akkreditierung von MBA Programmen
Wie ist ein MBA Studium organisiert?
Studiengebühren
Gehaltsaussichten nach dem Studium
Zusammenfassung

Was ist der Master of Business Administration?

Der Master of Business Administration, kurz MBA, ist ein Aufbaustudium im Bereich Management. Das Studium hat seinen Ursprung in den USA. In Deutschland startete der 1. MBA Studiengang im Jahr 1990.

Der MBA ist ein weiterführendes Studium, das mit dem gleichlautenden Grad abschließt. Das klassische MBA Studium ist international ausgerichtet und behandelt alle Managementbereiche. Inzwischen haben sich jedoch einige Studiengänge etabliert, die sich auf bestimmte Bereiche spezialisieren. MBA Programme gibt es beispielsweise mit diesen Schwerpunkten:

  • Health Care
  • International Management
  • Logistics and Management
  • Human Resources

Ist das MBA Studium für mich geeignet?

Das Studium ist für Personen geeignet, die eine Führungsposition anstreben. Es richtet sich nicht nur an BWLer, sondern beispielsweise auch an Mediziner, Juristen, Ingenieure und Naturwissenschaftler. Auch Geistes- und Sozialwissenschaftler können einen MBA erlangen, um im Management Fuß zu fassen.

In diesem Video erfährst Du, warum sich Studierende für ein MBA-Studium entscheiden:

Zulassungssvoraussetzungen

Um ein MBA Studium beginnen zu können, benötigst Du in der Regel einen ersten Hochschulabschluss und Berufserfahrung. Einige Hochschulen lassen jedoch auch Bewerber ohne akademischen Abschluss zu, wenn diese ausreichend Berufserfahrung vorweisen können. Dementsprechend liegt das Durchschnittsalter von MBA Absolventen bei 33 Jahren. Ihre durchschnittliche Berufserfahrung beträgt 7 Jahre (Quelle: MBATrends-Studie 2011/12).

Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren um ein MBA Studium ist in der Regel mehrstufig aufgebaut. Der 1. Schritt ist eine schriftliche Bewerbung. Hier verlangen die Hochschulen meistens folgende Unterlagen:

  • Hochschulzeugnis
  • Arbeitszeugnisse
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Referenzschreiben

Durch die internationale Ausrichtung des MBA Studiums ist Englisch als Unterrichtssprache keine Seltenheit. Deswegen ist oft der Nachweis ausreichender Englischkenntnisse erforderlich. Diese kannst Du durch eine anerkannte Prüfung wie den TOEFL-Test (Test of English as a Foreign Language) belegen. 

Einige Hochschulen fordern zudem von den Bewerbern, dass sie den Graduate Management Admission Test (GMAT) absolvieren. Dies ist ein weltweit standardisierter Test, der prüft, ob Teilnehmer für ein postgraduales Master Studium im betriebswirtschaftlichen Bereich geeignet sind. Du musst 2 Aufsätze schreiben sowie Multiple-Choice-Fragen beantworten – alles in englischer Sprache.

Hat Deine schriftliche Bewerbung Erfolg, findet im 2. Schritt des Bewerbungsverfahrens ein Gespräch statt. Dieses kann telefonisch oder persönlich vor Ort erfolgen.

Wo kann ich den Master of Business Administration studieren?

Das MBA Studium kannst Du an einer Hochschule oder an einer sogenannten Business School absolvieren. Eine Übersicht der MBA Studiengänge in Deutschland findest Du auf der Seite Studieren im Netz. Aufgrund der internationalen Ausrichtung des MBA, bietet es sich aber auch an das Studium direkt im Ausland zu absolvieren. Damit beweist Du Deine globale Orientierung und verbesserst auch in Deiner Freizeit Deine Englischkenntnisse. 

Bei Deiner Entscheidung für eine Hochschule können Dir internationale Rankings helfen. Dabei solltest Du jedoch beachten, dass den Bewertungen unterschiedliche Maßstäbe und Kriterien zugrunde liegen. Sie sind somit nicht immer vergleichbar. Folgende US-Magazine erstellen solche Rankings:

Die Financial Times listet folgende Hochschulen als die besten Anbieter von MBA Programmen weltweit:

Platz Business School Land
1 Stanford Graduate School of Business USA
2 Harvard Business School USA
3 University of Pennsylvania: Wharton USA
4 London Business School Großbritannien
5 Columbia Business School USA
6 Insead Frankreich / Singapur
7 MIT: Sloan USA
8 IE Business School Spanien
9 IESE Business School Spanien
10 Hong Kong UST Business School China

Akkreditierung von MBA Programmen

Du solltest darauf achten, dass Dein Studiengang akkreditiert ist. So kannst Du sicher gehen, dass Du eine hochwertige Ausbildung erhältst. Bei einer Akkreditierung prüfen unabhängige Organe, ob die MBA Programme die qualitativen Mindestanforderungen für eine hochwertige Ausbildung erfüllen. Von internationaler Bedeutung sind folgende Akkreditierungssysteme:

  • EQUIS – European Quality Improvement System
  • AACSB – Association to Advanced Collegiate Schools of Business
  • AMBA – Association of MBAs

In Deutschland gibt es 10 anerkannte Akkreditierungsagenturen:

  • ACQUIN – Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut
  • AHPGS – Akkreditierungsagentur für Studiengänge im Bereich Heilpädagogik, Pflege, Gesundheit und Soziale Arbeit e.V.
  • AKAST – Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung kanonischer Studiengänge
  • AQA – Austrian Agency for Quality Assurance
  • AQAS – Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen
  • ASIIN – Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik
  • evalag – Evaluationsagentur Baden-Württemberg
  • FIBAA – Foundation for International Business Administration Accreditation
  • OAQ – Organ für Akkreditierung und Qualitätssicherung der Schweizerischen Hochschulen
  • ZEvA – Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover

Wie ist ein MBA Studium organisiert?

Da sich MBA Studiengänge häufig an Berufstätige richten, bieten Hochschulen und Business Schools ihre Programme oft berufsbegleitend an. Diese dauern 18 bis 24 Monate und finden abends und am Wochenende statt. Aber auch ein Vollzeit Studium mit einer Dauer von etwa 11 bis 16 Monaten ist möglich. Wenn in Deiner Nähe keine Hochschule ein MBA Studium anbietet, kannst Du dieses auch als Fernstudium absolvieren. Dabei solltest Du aber mit einigen Präsenzphasen rechnen. Ein Fernstudium dauert bis zu 3 Jahre. 

Studieninhalte

Das MBA Studium soll Studierenden alle Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln, die sie für Positionen im Management benötigen. Dazu gehören nicht nur fachliche, sondern auch soziale Kompetenzen. Die genauen Studieninhalte hängen von der Hochschule ab. In der Regel behandeln alle Studiengänge aber folgende Themen:

  • Rechnungswesen
  • Finanzwirtschaft
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Personalmanagement
  • Wirtschaftsrecht
  • Produktionsmanagement
  • Informationstechnik

Das Studium erweitert Deine Fähigkeiten, Entscheidungen zu fällen und zeigt Dir verschiedene Unternehmensstrategien. Außerdem lernen die Studierenden, wie sie Probleme systematisch analysieren und lösen. Zugleich schult das Studium die Kommunikations- und Führungskompetenzen der Teilnehmer. Präsenzstudiengänge sind sehr praxisorientiert aufgebaut. Hier stehen Fallstudien, Gruppenarbeiten und Projektunterricht im Mittelpunkt.

Prüfungen

Leistungsbeurteilungen erfolgen über die gesamte Studienzeit. Dazu benoten die Dozenten beispielsweise Klausuren, Seminararbeiten, Projekte und mündliche Prüfungen. Das Studium beendest Du mit einer Masterarbeit, die Du anschließend in einem Prüfungsgespräch verteidigst. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung erwirbst Du den akademischen Grad des MBA. Dieser Abschluss ist weltweit verbreitet und damit auch international anerkannt.

Studiengebühren

Ein MBA Studium kostet in Deutschland durchschnittlich 20.000 €. Diese finanzielle Belastung kann sich jedoch lohnen, da Dich nach dem Studium meist eine höhere Position und damit ein höheres Gehalt erwarten. Viele Teilnehmer arbeiten neben dem Studium, um die Kosten tragen zu können. Möglicherweise unterstützt Dein Arbeitgeber Dein Studium finanziell und durch Freistellungen. Weitere Finanzierungsmöglichkeiten sind Stipendien oder Bildungskredite.

Gehaltsaussichten nach dem Studium

Im europäischen Durchschnitt verdienen MBA Absolventen 5.700 € brutto monatlich. Dazu können Bonuszahlungen kommen, sodass sich ein durchschnittliches jährliches Gehalt von rund 81.600 € ergibt. In Deutschland liegt der Verdienst von MBA Absolventen im Schnitt bei etwa 5.300 € brutto pro Monat. Dein Einkommen hängt dabei von mehreren Faktoren ab. Deine Berufserfahrung spielt ebenso eine Rolle wie die Branche, in der Du arbeitest. Außerdem unterscheidet sich das Gehalt von MBA Absolventen je nach Bundesland, in dem sich das Unternehmen befindet.

Zusammenfassung

Gründe für ein Studium zum Master of Business Administration:

  • Im MBA Studium qualifizierst Du Dich für verantwortungsvolle Führungspositionen.
  • Du kannst nach dem Studium mit einem höheren Einkommen rechnen.
  • Das MBA Studium ist für Berufstätige aus allen Branchen geeignet.
  • Du hast die Möglichkeit, das Studium auch im Ausland zu absolvieren und damit internationale Erfahrungen zu sammeln.

Beliebte Hochschulen für ein MBA Studium

Dies könnte Dich auch interessieren